Angebote für Eltern

Die Zusammenarbeit und Beratung von Eltern ist notwendiger Bestandteil jeder Autismus-Therapie.

Als Eltern spielen Sie eine zentrale Rolle für den Erfolg der Therapie Ihres Kindes. Sie verbringen einen großen Teil des alltäglichen Lebens mit Ihren Kindern und sind so die wichtigsten Bezugspersonen bei Lernen, Spielen und Entwicklung.

Aus diesem Grund arbeiten wir begleitend zur Therapie Ihres Kindes kontinuierlich mit Ihnen zusammen. Diese Zusammenarbeit kann in unterschiedlichen Settings erfolgen: in Einzelgesprächen, bei Ihnen zuhause in der Familie oder in Elternseminaren. Auch Geschwisterkinder beziehen wir bei Bedarf altersgerecht mit ein.

Wenn Sie sich erst einmal allgemein über unsere Arbeit informieren möchten, haben Sie dazu die Gelegenheit an unseren Infotagen.
Für Familien mit Kindern bis zum Schuleinstieg, die eine Diagnose oder Verdachtsdiagnose aus dem Autismus-Spektrum haben, bieten wir die Familienorientierte Frühtherapie an.

Zu Beginn jeder Therapie mit Ihrem Kind findet ein Elterngespräch statt. Wir möchten hierbei Informationen über Ihre gemeinsame Lebenssituation gewinnen und Ihre Erwartungen und Wünsche an die Therapie klären. Auf dieser Grundlage werden gemeinsam mit Ihnen Ziele für die Therapie entwickelt. Im weiteren Verlauf der Therapie tauschen wir uns regelmäßig mit Ihnen bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes und der Zielerreichung aus. Besonders in der Anfangsphase der Therapie bieten viele Elterngespräche Raum für Ihre Fragen, Sorgen und Wünsche. Zudem erhalten Sie Informationen zu autismusspezifischen Verhaltensweisen und Wahrnehmungen Ihres Kindes sowie dem Umgang mit diesen. Auch im weiteren Verlauf der Therapie werden wir uns regelmäßig mit Ihnen besprechen. Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit, anlassbezogene Elterngespräche zu führen.

Wir laden Sie als Eltern von Kindern und Jugendlichen im Autismus-Spektrum ein, an unseren Elternseminaren teilzunehmen. Hier erhalten Sie Informationen zu Autismus und haben zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen. Wir bieten separate Seminare für Eltern von Kindern mit frühkindlichem Autismus und für Eltern von Kindern mit dem Asperger-Syndrom an, damit wir die unterschiedlichen Fragen und Themenschwerpunkte besser berücksichtigen können.
Das Elternseminar richtet sich insbesondere an Eltern, deren Kinder die Autismus-Diagnose erst kürzlich erhalten haben, deren Kinder erst seit Kurzem therapeutisch betreut werden oder auf der Warteliste für einen Therapieplatz stehen.
Das Seminar ist als geschlossene Gruppe konzipiert und findet an insgesamt fünf Abendterminen statt. Mindestens ein Elternteil sollte regelmäßig teilnehmen.
Inhalte
  • Informationen zu Autismus
  • Entwicklungsverläufe und Zukunftsperspektiven
  • Verhaltensweisen von Kindern mit Autismus verstehen
  • Anregungen für den positiven Kontakt mit dem Kind mit Autismus und im Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen
  • Informationen über institutionelle Hilfen, z.B. Kindertagesstätten, Schulen, etc., wie können Eltern unterstützen?
  • Informationen über therapeutische und pädagogische Ansätze in der Förderung von Menschen mit Autismus
  • Förderung des Erfahrungsaustausches der betroffenen Eltern
Aktuelle Fragen der Eltern werden ebenfalls behandelt.
Ziele
  • Sie erhalten fundierte, allgemeinverständliche Informationen über das Erscheinungsbild von Autismus.
  • Sie steigern das Verständnis und somit die Akzeptanz von Wahrnehmungs- und Verhaltensbesonderheiten, die mit Autismus einhergehen.
  • Sie erhalten Anregungen für eine Verbesserung des familiären Alltags.
  • Sie stärken Ihre eigenen Ressourcen im Umgang mit Ihrem Kind.
  • Sie erfahren, dass Sie nicht alleine sind mit (autismus)spezifischen Problemen.
  • Durch die gegenseitige Unterstützung können Selbsthilfepotentiale geweckt und weiterentwickelt werden. Oft entstehen im Anschluss an unsere therapeutisch geleiteten Gruppenangebote selbstorganisierte Elterntreffen.

Bei Fragen oder Interesse rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht über das untenstehende Kontaktformular!

Sie können uns auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.




    Datenschutz

    AUTISMUS-THERAPIEINSTITUT LANGEN

    Erstkontakt über die Verwaltung: Charlotte Dörken, Viktoria Keller, Priti Mehra

    Telefonische Sprechzeiten:

    Montag bis Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr
    Montag und Mittwoch: 14.00 – 16.00 Uhr

    Telefon: 06103/ 20 28 60
    autismus@behindertenhilfe-offenbach.de

    Portrait von Irmgard Döringer

    Autismus-Therapieinstitut Langen

    Institutsleitung: Irmgard Döringer

    Telefon: 06103/ 20 28 60
    autismus@behindertenhilfe-offenbach.de

    Robert-Bosch-Straße 11 B, 63225 Langen