Fortbildungen für Fachkräfte

Wir bieten ein vielseitiges Fortbildungsangebot zu autismusspezifischen Themen an.

Wir bieten ein vielseitiges Fortbildungsangebot zu Fragestellungen rund um die Teilhabe von Menschen mit Autismus in Kita, Schule, Wohnen und Arbeit sowie zu autismusspezifischen Themen an. Dabei sind die Fortbildungen zu den verschiedensten Themenbereichen und für die verschiedensten Fachgruppen konzipiert.

Gerne können Sie alle unsere Fortbildungen, oder speziell auf Ihre Institution zugeschnittene Angebote, als Inhouse-Fortbildung anfragen.

Beispielhafte Inhalte und Ziele:

  • Vermittlung von Grundlagenwissen über Autismus
  • Einblick in die Autismusdiagnostik
  • Besonderheiten im Bereich der Wahrnehmung, Perspektivenübernahme und der Handlungsplanung bei Menschen mit Autismus
  • Reflexionen und Übungen zur praxisbezogenen Umsetzung in der Arbeit mit Menschen mit Autismus
  • Schulung einer empathischen, verstehenden Grundhaltung im Umgang mit Menschen mit Autismus
  • Entwicklung von ersten Lösungsstrategien zum Umgang mit Verhaltensschwierigkeiten

Aktuelle Fortbildungen

Die Fortbildung vermittelt ein ausführliches Grundlagenwissen über Autismus und wichtige praxisrelevante Ansätze. Behandelt werden weiterhin die wesentlichen Problemfelder im schulischen Kontext von Menschen mit Asperger Syndrom und High Functioning Autismus.

Hierauf aufbauend werden Themen wie unterstützendes Verhalten (was ist im Unterricht zu beachten – was können Integrationshelfer tun), Nachteilsausgleich, Rollen der Schulbegleitung, etc. behandelt.
Je nach Bedarf und Interesse können spontan auch Themen wie z.B. Möglichkeiten und Grenzen der Integration, Fallbesprechung, Erfahrungsaustausch, Umgang mit aggressivem oder selbstverletzendem Verhalten, Umgang mit alltäglichen Problemen, etc. im gemeinsamen Gespräch/Diskussion erarbeitet werden.

Datum: Montag, 27.09.2021, 9:30 Uhr-16:30 Uhr

Referent: Frank Ludwig, Diplom-Psychologe

Teilnehmerbeitrag: 150,- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € einbehalten.

Ort: Europahaus Dietzenbach
Offenthaler Straße 75, 63128 Dietzenbach

Anmeldung erbeten bis spätestens 13.09.2021.

Anmeldebogen

Menschen im Autismus-Spektrum streben zunehmend eine qualifizierte Berufsausbildung und eine Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt an. Sie bringen vielfältige unterschiedliche Interessen und Fachwissen in Spezialgebieten mit. Autismusspezifische Verhaltensweisen stellen Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen, Ausbilder, Vorgesetzte und Kollegen oft vor Herausforderungen.
Im Seminar werden Grundlagenwissen zu Autismus, der sozialen Wahrnehmung und der Besonderheiten in der Interaktion dargestellt und Möglichkeiten zur Überwindung von Hürden besprochen.
Mögliche Formen von Nachteilsausgleich und Unterstützung werden vorgestellt und können anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmer diskutiert werden.

Die Vorstellung von Fällen (auch mit Video) aus dem Kita-Alltag ist ausdrücklich erwünscht (bitte beim Referenten vorher anmelden).

Datum: Dienstag, 05.10.2021, 9:30 Uhr-16:30 Uhr

Referentin: Susanne Heinz, Diplom-Psychologin

Teilnehmerbeitrag: 150,- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € einbehalten.

Ort: Europahaus Dietzenbach
Offenthaler Straße 75, 63128 Dietzenbach

Anmeldung erbeten bis spätestens 21.09.2021.

Anmeldebogen

Die Fortbildung vermittelt Grundlagenwissen über Autismus und wichtige praxisrelevante Ansätze und Fragestellungen. Behandelt werden weiterhin die wesentlichen Problemfelder von Menschen mit Autismus.

Je nach Bedarf und Interesse können spontan auch Themen wie z.B. Möglichkeiten und Grenzen der Integration, Fallbesprechung, Erfahrungsaustausch, Umgang mit aggressivem oder selbstverletzendem Verhalten, Umgang mit alltäglichen Problemen, etc. im gemeinsamen Gespräch/Diskussion erarbeitet werden.

Datum: Mittwoch, 20.10.2021, 9:30-12:00 Uhr Freitag,

Referent: Frank Ludwig, Diplom-Psychologe

Teilnehmerbeitrag: 75,- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,- € einbehalten.

Ort: Die Fortbildung wird online stattfinden.

Anmeldung erbeten bis spätestens 06.10.2021.

Anmeldebogen

In den letzten Jahren werden zunehmend auch Mädchen und Frauen mit dem Asperger-Syndrom diagnostiziert, auch wenn es noch wenige Informationen über die besondere Ausprägung des Asperger-Syndroms bei Frauen gibt. Nach wie vor werden die typischen Besonderheiten bei Frauen und Mädchen nicht ausreichend erkannt und berücksichtigt, da die Diagnosekriterien zu einseitig auf die Problematik bei Jungen und Männern ausgerichtet sind. Die Fortbildung soll einen Überblick, über die Besonderheiten der Symptomatik bei Mädchen und Frauen mit Asperger-Syndrom geben, sowie Handlungsansätze für einen praktischen Umgang bieten. Der Schwerpunkt des Vortrags bewegt sich vorwiegend im Bereich hochfunktionaler Mädchen und Frauen mit Autismus-Spektrum. Sie erfolgt als Powerpoint-Präsentation und Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit. Details zum Ablauf der Veranstaltung:

  1. Vorstellungsrunde, Klärung von Teilnehmerwünschen
  2. Kurze Einführung in die Thematik Autismus (Definition und Klassifikation)
  3. Diagnostische Unterschiede – weibliche Symptomatik
  4. Erscheinungsbild weiblicher Autismus
  5. Kindheit – Pubertät – Erwachsenenalter
  6. Komorbiditäten
  7. Anmerkungen zur therapeutischen Arbeit

Datum: Dienstag, 26.10.2021, 14:30 Uhr-17:30 Uhr

Referentin: Nadine Papovic; Inklusive Pädagogin M.A.

Teilnehmerbeitrag: 75,- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,- € einbehalten.

Ort: Die Fortbildung wird online stattfinden.

Anmeldung erbeten bis spätestens 12.10.2021.

Anmeldebogen

TEACCH® (Treatment and Education of Autistic an related Communication Handicapped Children) ist ein ganzheitliches Konzept zur Unterstützung von Kindern (und Erwachsenen) mit Autismus und vergleichbaren Beeinträchtigungen. Menschen mit Autismus erleben das Geschehen um sie herum oft als unvorhersehbar und unverständlich. Im Vergleich mit Anderen haben sie mehr Schwierigkeiten zu erahnen, worauf sie achten sollen oder was als Nächstes passieren wird. Sie verstehen oft nicht intuitiv, was Andere von Ihnen erwarten und können deren Verhalten nur schwer vorhersehen. Mit Hilfe des TEACCH- Konzepts werden Menschen mit Autismus u.a. unterstützt:

  • sich in ihrer Umgebung zeitlich und räumlich zu orientieren
  • die Welt um sie herum besser zu verstehen
  • abzusehen, was als Nächstes passieren wird
  • selbständiger zu werden und mehr Selbstwirksamkeit zu erfahren.

In der ganztägigen Fortbildung werden durch Powerpoint-Präsentation, Videobeiträge, Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit sowie Gruppenarbeiten die Grundlagen zur autistischen Beeinträchtigung und dem darauf aufbauenden TEACCH®-Ansatz vermittelt.

Datum: Freitag, 19.11.2021, 9:30 Uhr-16:30 Uhr

Referent: Ralf Peglow, Diplom-Heilpädagoge

Teilnehmerbeitrag: 150,- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € einbehalten.

Ort: Seminarraum Offenbach, Geschäftsstelle der Behindertenhilfe Offenbach
Ludwigstrasse 136, 63067 Offenbach

Anmeldung erbeten bis spätestens 05.11.2021.

Anmeldebogen

Menschen im Autismus-Spektrum nehmen ihre soziale und dingliche Umwelt anders wahr. Ihr Handeln auf diesem Hintergrund erscheint uns „Neurotypischen“ oft sonderbar. Durch anschauliches Videomaterial und praktische Übungen soll den Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern (Ein)Blicke in und auf den anderen Blick ermöglicht werden.
Neue Erkenntnisse aus der Hirnforschung werden kurz beschrieben.

Datum: Dienstag, 23.11.2021 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

Referentin: Irmgard Döringer, Diplom-Psychologin

Teilnehmerbeitrag: 75.- €
Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 15.- € einbehalten.

Ort: Seminarraum Offenbach, Geschäftsstelle der Behindertenhilfe Offenbach
Ludwigstrasse 136, 63067 Offenbach

Anmeldung erbeten bis spätestens 09.11.2021.

Anmeldebogen