17.10.2016

Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Heilerziehungspflegehelfer/in

Heilerziehungspflege versteht sich als ganzheitliche Begleitung von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen. Heilerziehungspflege unterstützt die von ihr begleiteten Menschen pädagogisch und pflegerisch in ihrer Autonomiefähigkeit und Selbstbestimmung im sozialen Lebensraum.

Die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Heilerziehungspflegehelfer/in dauert ein Jahr. Die Ausbildung zeichnet sich durch eine enge Verbindung von Theorie und Praxis aus.Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten für die Mitwirkung bei der Arbeit mit Menschen, die individuelle Hilfen in ihrer Lebens- und Alltagsgestaltung benötigen. Durch Einsätze in verschiedenen Tätigkeitsfeldern werden den Auszubildenden die praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die für die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen notwendig sind. Hierbei werden die Auszubildenden von Mentoren und weiteren Fachkräften angeleitet und begleitet.

Die theoretische Ausbildung erfolgt an entsprechenden Fachschulen. Praxislehrer der Schulen begleiten die Auszubildenden auch während ihres Einsatzes zusammen mit den Mentoren.

Unsere Tätigkeitsfelder/ Einsatzorte:

Wohnverbund Dietzenbach/Rödermark

Philipp-Jäger-Wohnanlage Dietzenbach
Kindäcker Weg 3
63128 Dietzenbach
Tel. 06074/8 29 05
Leiter: Jürgen Thomen
j.thomen@behindertenhilfe-offenbach.de

Wohnverbund Langen/Seligenstadt

Albrecht-Tuckermann-Wohnanlage
Zinkeysenstraße 14
63225 Langen
Tel. 06103/5 71 66 -31
Leiter: Robert Maßholder
r.massholder@behindertenhilfe-offenbach.de

Wohnverbund Offenbach Stadt und Ostkreis

Wohnanlage Offenbach
Senefelder Str. 263
63069 Offenbach
Tel. 069/83 00 77-60
Leiter: Johannes Hock
j.hock@behindertenhilfe-offenbach.de

Wohnanlage Obertshausen

Wohnanlage Obertshausen
Adenauerstr. 21
63179 Obertshausen
Tel. 06104/94 743 -12
Leiterin: Almut Borowicz
a.borowicz@behindertenhilfe-offenbach.de


Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Leiterinnen und Leiter der oben aufgeführten Dienste und Einrichtungen.

<- Zurück zu: Ausbildungsmöglichkeiten