Wir als Arbeitgeber

Mitgestalten - Miterleben - Mitarbeiten

Wir engagieren uns seit 1975 für Menschen mit Behinderung. Heute betreuen und begleiten unsere knapp 700 MitarbeiterInnen jährlich mehr als 2.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie ihre Angehörigen nach unserem Leitsatz „Wir begleiten Lebenswege“. An diesem Leitsatz orientieren wir uns auch bei der Begleitung des beruflichen Weges unserer MitarbeiterInnen.

Lassen Sie sich im Folgenden von uns als Arbeitgeber überzeugen!

Wir treten für ein wertschätzendes und vertrauensvolles Miteinander auf allen Ebenen ein. Nur in einer guten Arbeitsatmosphäre können wir unseren hohen Ansprüchen an die Begleitung von Menschen mit Behinderung gerecht werden. Hierzu haben wir Leitlinien entwickelt, die uns als Orientierung dienen.

Gemeinsam als Team schaffen wir auf Augenhöhe ein gutes Arbeitsumfeld für alle – starre Hierarchien werden bei uns nicht gelebt. Unsere Türen stehen offen, sei es bei Fragen oder bei Problemen. Wir hören uns gegenseitig zu, lachen zusammen, beraten und unterstützen uns als Team.

Wir freuen uns, wenn Sie Ideen für die alltägliche Arbeit einbringen oder die pädagogische und konzeptionelle Arbeit mitgestalten. Auch Ihre kritische Rückmeldung ist unbedingt gewünscht. Ohne das Feedback unserer MitarbeiterInnen können wir uns alle nicht weiterentwickeln.

Die konstruktive Zusammenarbeit zwischen unserem engagierten Betriebsrat und der Geschäftsführung zeigt deutlich: Wir sind für Vorschläge offen und möchten, dass es allen MitarbeiterInnen gut geht!

Wir wünschen uns, dass Vielfalt in der Gesellschaft selbstverständlich ist. Unabhängig von Kultur, Herkunft, Identität, Alter, Geschlecht und Behinderung sind bei uns alle MitarbeiterInnen willkommen und sollen sich wohlfühlen. Nur dann können wir gut zusammenarbeiten. Deshalb leben und stärken wir gemeinsam ein Klima, das frei von Vorurteilen ist und Wertschätzung für unterschiedliche Sichtweisen und verschiedene Lebenssituationen entgegenbringt. Diskriminierung, Mobbing und Belästigung jeglicher Art stellen wir uns entschlossen entgegen.

Vom Schulpraktikum bis zur jahrzehntelangen Mitarbeit unterstützen wir KollegInnen in ihrer individuellen Lebenssituation. Wir helfen Müttern und Vätern dabei, ihre Familie und ihre Arbeit gut unter einen Hut zu bringen. Gemeinsam planen wir ihre Rückkehr nach der Elternzeit in den Berufsalltag sowie das für sie passende Arbeitszeitmodell. Genauso suchen wir nach Unterstützungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen, die ihre Angehörigen pflegen.

Auch Leitungspositionen bieten wir in Teilzeit an und suchen nach individuellen Lösungen für unsere MitarbeiterInnen. So versuchen wir, die Vereinbarkeit von Familie und Leitungstätigkeit noch besser zu fördern. Wir freuen uns, dass die Hälfte unserer Gesamtbetriebsleitung und unserer mittleren Führungsebene von Frauen besetzt ist. Wir legen Wert auf die Vielfalt in unseren Leitungsebenen, die von langjährigen und jungen KollegInnen, von Müttern und Vätern mit kleinen Kindern und von MitarbeiterInnen mit pflegebedürftigen Angehörigen besetzt sind. Denn Vielfalt ist nicht nur ein Wort oder ein Vorsatz. Vielfalt ist bereichernd, für unsere Arbeit und für unser Leben.

Sie erhalten ein Gehalt, das sich an Ihrer Aufgabe, Ihrer Berufserfahrung und Ihrer Qualifizierung orientiert. Nach einem Jahr Betriebszugehörigkeit erfolgt bereits der erste Erhöhungsschritt, anschließend treten in 3-Jahres-Abständen weitere Erhöhungsschritte ein.

Zusätzlich erhalten Sie eine Jahresprämie und eine betriebliche Altersvorsorge, die wir als Arbeitgeber finanzieren. Außerdem bieten wir Ihnen Geldzuschläge für Dienste zu ungünstigen Zeiten, eine Prämie zu besonderen Betriebsjubiläen und eine dauerhafte Gehaltserhöhung für die Teilnahme an Fortbildungen.

MitarbeiterInnen mit Kindern zahlen wir einen Kinderzuschlag für jedes Kind ohne eigenes Einkommen bis zum 25. Lebensjahr.

Wenn Sie mit dem Fahrrad zu Ihrem Arbeitsplatz fahren möchten, dann können Sie zu Sonderkonditionen ein Firmenrad leasen – dies kann auch ein E-Bike sein. Das Fahrrad können Sie selbstverständlich auch privat nutzen.

Über den Rahmenvertrag des Paritätischen Gesamtverbands haben Sie – auch privat – Preisvorteile bei vielen Partnerunternehmen.

Wir wissen, dass die Arbeit in unseren Diensten und Einrichtungen herausfordernd sein kann. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, dass Sie genügend Zeit für Ihr Privatleben haben!

  • Sie erhalten 29 Urlaubstage (bei einer 5-Tage-Woche). Nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit gibt es einen weiteren Urlaubstag.
  • Wir schenken Ihnen zusätzlich freie Tage an Heiligabend und Silvester! Falls Sie an einem der beiden Tage arbeiten, vergüten wir dies mit einer Feiertagszulage.
  • Wenn Sie erhebliche Nachtarbeitsstunden verrichten, erhalten Sie Zusatzurlaub.
  • Wir ermöglichen verschiedene Teilzeitmodelle, sodass wir das für Sie passende Arbeitszeitmodell finden.
  • Wir nehmen Rücksicht auf Ihre Wünsche zur individuellen Dienstzeit bzw. Sie erhalten die Möglichkeit, am Dienstplan mitzuwirken (je nach Dienst und Einrichtung).
  • Ihre Mehrarbeit vergüten wir.

Wir fördern Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung. Mit unserem Internen Fortbildungsprogramm bieten wir maßgeschneiderte Inhalte für unterschiedliche Personengruppen sowie bereichsübergreifende Seminare an. Zusätzlich können Sie externe Fort- und Weiterbildungen besuchen.

Ihre Bereitschaft zur Weiterentwicklung belohnen wir! Für die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen können Sie alle fünf Jahre eine dauerhafte Gehaltserhöhung erhalten.

Auch als Quer- oder WiedereinsteigerIn erhalten Sie bei uns eine individuelle Einarbeitung und werden in Ihrer Weiterentwicklung gefördert.

Sie haben genau die Stelle bei uns gefunden, die Sie erfüllt? Dann unterstützen wir Sie mit unseren Fortbildungen, Supervisionen und Coachings dabei, dass Sie weiterhin Spaß an Ihrer Arbeit haben!

Möchten Sie einen anderen Aufgabenbereich kennenlernen, sich in Projekten engagieren oder eine Führungsrolle einnehmen? Dann suchen wir mit Ihnen nach Möglichkeiten und finden individuelle Lösungen! Gemeinsam besprechen wir, wie Sie Ihre persönlichen Zielen erreichen, wo Sie Ihre Stärken am besten einsetzen und welche Fort- und Weiterbildung Sie dafür besuchen können.

Uns ist bewusst, wie schwierig der Spagat zwischen Leitungsposition und Teammitarbeit für die mittlere Führungsebene sein kann. Wir unterstützen die KollegInnen in dieser Position mit speziellen Seminaren und Coachings.

In unseren Diensten und Einrichtungen leben wir eine Kultur der Eigenverantwortung und Selbstorganisation. Nach einer gründlichen Einarbeitung übernehmen und gestalten Sie Ihren Aufgabenbereich eigenständig. Das bedeutet nicht, dass Sie auf sich alleine gestellt sind – der Austausch und die Beratung mit KollegInnen oder Leitungskräften sind bei uns selbstverständlich. Zusätzlich besprechen und reflektieren Sie mit den KollegInnen in Teamsitzungen aktuelle Themen ebenso wie Abläufe, Prozesse und Grundlagen der Arbeit. Für herausfordernde Situationen können Sie in Fallbesprechungen mit Ihrem Team sowie in regelmäßigen Supervisionen und Coachings Hilfestellung erhalten. Auf einem jährlichen Betriebsausflug können Sie fernab Ihres Arbeitsplatzes mit den KollegInnen aus Ihrer Einrichtung oder Ihres Dienstes Zeit verbringen.

Um Sie als MitarbeiterIn gut zu begleiten und zu fördern, geht es in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen nur um Sie: Ihre Fragen, Wünsche und Herausforderungen können wir hier ausführlich besprechen. Selbstverständlich sind die Leitungskräfte auch außerhalb dieser Gespräche für Ihre Anliegen offen.

Neben gruppen- und einrichtungsinternen Besprechungen sichern interdisziplinäre Runden den Austausch mit anderen Einrichtungen. Durch regelmäßige Veranstaltungen und Treffen bleiben wir als KollegInnen miteinander in Kontakt. Dazu gehören Willkommenstage für neue MitarbeiterInnen und Jubiläumsfeiern mit langjährigen KollegInnen genauso wie Veranstaltungen unseres Internen Fortbildungsprogramms oder einrichtungsübergreifende Fach- und Klausurtage.

Konnten wir Sie von uns überzeugen und möchten Sie Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich direkt auf eine unserer Stellenangebote, per Initiativbewerbung – oder abonnieren Sie unseren Job-Newsletter, mit dem wir Sie regelmäßig auf freie Stellen bei uns aufmerksam machen!

Reichen Ihnen unsere Argumente noch nicht? Dann lesen Sie doch die authentischen Rückmeldungen unserer MitarbeiterInnen auf dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu!

Portrait von Alfred Fippl

Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V.

Geschäftsführer: Alfred Fippl

Telefon: 069/ 809 09 69-12
bewerbung@behindertenhilfe-offenbach.de

Ludwigstraße 136, 63067 Offenbach