Wilhelm-Thomin-Haus in Rödermark

Inmitten einer lebendigen Gemeinschaft bietet das Wilhelm-Thomin-Haus viele Möglichkeiten zur persönlichen Lebensgestaltung.

Im Wilhelm-Thomin-Haus finden alle BewohnerInnen Raum, ihre individuellen Fähigkeiten zu entfalten. Die meisten BewohnerInnen gehen tagsüber arbeiten, ihre freie Zeit verbringen sie gerne miteinander bei gemeinsamen Aktivitäten.

Seit 2017 leben im neugebauten Wilhelm-Thomin-Haus 18 BewohnerInnen. Dieses Haus gehört zum Wohnverbund Dietzenbach/Rödermark.

Das Wilhelm-Thomin-Haus liegt in Ober-Roden, Rödermark, inmitten eines verkehrsberuhigten Wohngebiets. In der direkten Umgebung laden ausgedehnte Wälder und Felder zum Spazierengehen oder Radfahren ein. Das Zentrum von Ober-Roden ist etwa 1 km entfernt und somit fußläufig für die BewohnerInnen erreichbar. In wenigen Minuten sind zu Fuß verschiedenen Geschäften für den täglichen Bedarf sowie der S-Bahnhof in Ober-Roden erreichbar.

Das Gebäude ist barrierefrei. Neben Einzelzimmern gibt es auch vier Appartements. Diese bieten den BewohnerInnen die Chance, eigenständiger zu leben und sich gegebenenfalls auf das Leben in einer eigenen Wohnung vorzubereiten. Aus diesem Grund sind alle Appartements mit Kitchenettes ausgestattet, um die Selbstversorgung zu fördern. Ein separater Eingangsbereich zu den Appartements ermöglicht den BewohnerInnen, einen individuellen Lebensstil zu haben.

Ihre Zimmer und Appartements gestalten die BewohnerInnen nach ihren eigenen Vorstellungen. Wenn sie möchten, begleiten wir sie beim Aussuchen und Einkaufen von Möbeln. Selbstverständlich stellen wir auch eine Grundausstattung, wenn diese gewünscht ist.

Die Wohngruppen sind in zwei Wohnebenen aufgeteilt. Jede Wohnebene hat eine eigene Küche sowie einen eigenen Ess- und Wohnbereich. Hier treffen sich die BewohnerInnen gerne, um gemeinsam zu kochen, zu essen, sich zu unterhalten, zu spielen oder fernzusehen.

Die BewohnerInnen planen und gestalten ihren Alltag und ihre Freizeit als Gemeinschaft. Sie kochen zusammen am Wochenende, unternehmen Ausflüge in das nahegelegene Einkaufszentrum, laden FreundInnen ein oder gehen gemeinsamen Hobbys nach. Dabei organisieren und planen die BewohnerInnen die Freizeit und die Aufgabenbereiche sowie das Kochen am Wochenende gemeinsam in einer wöchentlichen Bewohnerbesprechung, unterstützt von unseren MitarbeiterInnen.

Auch Feste, Adventsfeierlichkeiten und das jährliche Sommerfest mit FreundInnen gehören zum Wilhelm-Thomin-Haus dazu.

In die Gemeinde sind die BewohnerInnen gut integriert. Aus eigener Initiative oder mit Begleitung unserer Mitarbeitenden nehmen sie an Aktivitäten und Veranstaltungen in Ober-Roden teil.
Dank unseres Fördervereins Wohnverbund Dietzenbach/Rödermark können BewohnerInnen an Freizeiten teilnehmen. Außerdem ermöglicht der Förderverein Projekte wie heilpädagogisches Reiten auf einem Reiterhof, Maltherapie und eine inklusive Trommelgruppe. In der Trommelgruppe treffen sich BürgerInnen aus Dietzenbach mit den BewohnerInnen alle zwei und musizieren gemeinsam.

Für Menschen, die nicht oder nicht mehr arbeiten, bieten wir in eigenen Räumlichkeiten eine Tagesstruktur an. Wir machen Ausflüge, hören Musik, spielen, malen oder basteln zusammen oder machen Entspannungsübungen.

Im Wilhelm-Thomin-Haus betreuen wir die BewohnerInnen rund um die Uhr.
Auch Menschen mit hohem Unterstützungs- bzw. Pflegebedarf sind bei uns gut aufgehoben.

Hier besteht die Möglichkeit für Kurzzeitwohnen.

Bei Fragen oder Interesse rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Wilhelm-Thomin-Haus

Einrichtungsleitung: Sina Schmitt

Telefon: 06074/ 486 323-0
s.schmitt@behindertenhilfe-offenbach.de

Erikastraße 6, 63322 Rödermark

Portrait von Jürgen Thomen

WOHNVERBUND DIETZENBACH/ RÖDERMARK

Leitung: Jürgen Thomen

Telefon: 06074/ 82 90-61
j.thomen@behindertenhilfe-offenbach.de

Kindäckerweg 3, 63128 Dietzenbach