Waldemar-Klein-Haus in Dietzenbach

Das Waldemar-Klein-Haus: Teilhabe, Selbstbestimmung, Selbstorganisation – und ein Zuhause in familiärer Atmosphäre.

Die BewohnerInnen des Waldemar-Klein-Hauses leben größtenteils selbstständig. Sie arbeiten tagsüber und führen ihren Haushalt weitestgehend ohne Unterstützung. Einige bereiten sich auf ein Leben in einer eigenen Wohnung vor.

Das Waldemar-Klein-Haus wurde 2016 eröffnet. Hier leben sieben BewohnerInnen in eigenen Zimmern oder Appartements. Dieses Wohnangebot gehört zum Wohnverbund Dietzenbach/Rödermark.

Das Wohnhaus liegt in einem großen Garten mit Terrassen und Schaukel, benachbart zur Philipp-Jäger-Wohnanlage.

Die Innenstadt von Dietzenbach ist ganz in der Nähe, Busse und S-Bahnen sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Diese gute Anbindung nutzen die BewohnerInnen sehr gerne, um beispielsweise in ihrer Freizeit einzukaufen.

Das Waldemar-Klein-Haus ist eingeschossig und alle Räumlichkeiten sind barrierefrei. Das Haus besteht aus vier Einzelzimmern sowie zwei Appartements mit Küchenzeile und Bad. Dazu kommen ein Gemeinschaftsraum und eine große Terrasse.

Ihre Zimmer gestalten die BewohnerInnen nach ihren eigenen Vorstellungen. Wenn sie möchten, begleiten wir sie beim Aussuchen und Einkaufen von Möbeln. Selbstverständlich stellen wir auch eine Grundausstattung, wenn diese gewünscht ist.

Außerdem setzen wir in der gesamten Wohnanlage intensiv Methoden der Unterstützten Kommunikation (UK) um. So können alle Menschen, die hier leben, sich besser verständigen und zurechtfinden.

Die BewohnerInnen laden gerne FreundInnen ein oder gehen gemeinsam ihren Hobbys nach. Bei Bedarf unterstützen wir sie dabei. In der Gruppe unternehmen wir auch Ausflüge.

Gemeinsam mit den BetreuerInnen kümmern sich die BewohnerInnen um den Haushalt: Sie gehen einkaufen, bereiten das Frühstück oder Abendessen zu. Auch das Waschen und Putzen übernehmen sie und werden dabei von MitarbeiterInnen unterstützt.

Dank unseres Fördervereins Wohnverbund Dietzenbach/Rödermark können BewohnerInnen an Freizeiten teilnehmen. Außerdem ermöglicht der Förderverein Projekte wie heilpädagogisches Reiten auf einem Reiterhof, Maltherapie und eine inklusive Trommelgruppe. In der Trommelgruppe treffen sich BürgerInnen aus Dietzenbach mit den BewohnerInnen alle zwei und musizieren gemeinsam.
Veranstaltungen wie Sommerfeste feiern wir mit der Philipp-Jäger-Wohnanlage und allen BewohnerInnen und MitarbeiterInnen gemeinsam.

Für Menschen, die nicht oder nicht mehr arbeiten, bieten wir eine Tagesstruktur in der benachbarten Philipp-Jäger-Wohnanlage an. Wir machen Ausflüge, hören Musik, spielen, malen oder basteln zusammen oder machen Entspannungsübungen.

Im Waldemar-Klein-Haus sind unsere MitarbeiterInnen jeden Tag zu bestimmten Zeiten anwesend. In Kooperation mit der benachbarten Philipp-Jäger-Wohnanlage wird mit einer Dauernachtwache die Unterstützung in der Nacht sichergestellt.

Bei Fragen oder Interesse rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Portrait von Jürgen Thomen

Waldemar-Klein-Haus

Einrichtungsleitung: Jürgen Thomen

Telefon: 06074/ 82 90-61
j.thomen@behindertenhilfe-offenbach.de

Kindäckerweg 1, 63128 Dietzenbach