Ambulante & Stationäre Wohnangebote

Der Verein Behindertenhilfe ermöglicht mit der Konzeption des Wohnen im Verbund erwachsenen Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung eine umfassende wohnortnahe Begleitung und Assistenz aus einer Hand und damit eine sichere Lebens- und Wohnperspektive.

Dazu bietet der Verein in Stadt und Kreis Offenbach ein vernetztes, ambulantes und stationäres Wohnangebot mit differenzierten Hilfe- und Unterstützungsleistungen an. Es ist sowohl an den Hilfebedarfen als auch an den Interessen und Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Zum Wohnen im Verbund gehören die Wohnverbünde mit Wohnanlagen, externen Wohngruppen und Betreuungsangeboten in der eigenen Wohnung sowie als
spezieller Dienst die Koordinationsstelle Wohnen. Es erfolgt eine Vernetzung mit weiteren ambulanten Angeboten innerhalb und außerhalb des Vereins.

Ziel des Wohnen im Verbund ist die Sicherstellung einer Gesamtversorgung im Lebensbereich Wohnen mit einem individuell abgestimmten und bedarfsgerechten Angebot auf der Grundlage eines einheitlichen Gesamtkonzeptes.

Dies bedeutet, dass man bei einem sich verändernden Betreuungsbedarf sowohl von einer stationären Betreuung in das Ambulant Betreute Wohnen als auch vom Ambulant Betreuten Wohnen zurück in die stationäre Wohnform wechseln kann.

Die Angebotsstruktur im Wohnen im Verbund wird kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Auch alternative Angebotsformen außerhalb der bisher üblichen Trennung von stationär und ambulant wollen wir entwickeln und realisieren. Wir setzen uns dafür ein, dass auch Menschen mit schwerer Behinderung in ambulanten Wohnformen betreut werden können.