21.04.2016 Wohnverbund Langen

Großes Theater!

Jeder spielte was er konnte und wollte, und so wurden die beiden Aufführungen in Langen und Erzhausen Mitte April jeweils ein voller Erfolg. Das Inszenieren, Einstudieren und Vorführen des Andersen-Märchens ist ein gemeinsames Projekt der Theatergruppe „Die Tuckermänner und die Tuckerfrauen“ und des Sickenhöfer Laientheaters „SiLT“. Die Bühnen- und Regiearbeit leisteten die Theaterpädagogen und Choreografen Franziska und Jan Bareins von der Kulturwerkstatt Goldbach.

Die Beteiligten blicken auf fast ein Jahr Proben zurück und bezeichnen die gemeinsame Arbeit als echte "Erfolgsstory". Kreativität, Begeisterung, Spaß, persönliche Entwicklung - das Jahr hatte großen Mehrwert. Das Theaterprojekt, das mit 5000 Euro von der Aktion Mensch gefördert wurde, soll nach Wunsch der Initiatoren und Mitwirkenden daher unbedingt weitergeführt werden. Man macht sich auf die Suche nach Spendern und Sponsoren.

Gudrun Müller war Gast bei der Langener Inszenierung und schreibt über Ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen:

PDF Bericht Gudrun Müller (zusammengestellt von Michael Jungfer)

<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten


Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Behindertenhilfe Offenbach e.V. 23.04.2018

Wir unterstützen die Empörung über die jüngste AfD-Anfrage im Deutschen Bundestag zur Schwerbehinderung

Großanzeige in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

Wohnverbund Langen 18.04.2018

Die Chronik eines Theaterstücks

Eine Nachlese mit vielen Fotos: "Don Quichote", aufgeführt von den Tuckerfrauen und Tuckermännernmehr...

Wohnverbund Dietzenbach 21.03.2018

Frühjahrsputz in Rödermark

Wilhelm-Thomin-Haus hilft kräftig mitmehr...